Kindergarten Santo Domingo – was nun?

/Kindergarten Santo Domingo – was nun?
For privacy reasons Facebook needs your permission to be loaded.
Akzeptieren

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass wir von der Grosszügigkeit vieler Freunde und Bekannten überrascht wurden. Dank deren grosszügigen Hilfe konnten wir einen [singlepic id=680 w=320 h=240 float=left]Kindergarten mit Küche und Essraum finanzieren, der über CHF 30’000 kostet.
Seit Ende November 2011 sind wir wieder hier in Simiatug – Ecuador. Wie letztes Jahr setzen wir uns vor allem für die Kinder und Jugendlichen ein.
Der Kindergarten wird in den nächsten Wochen fertiggestellt. Momentan werden die Elektro- und Sanitärinstallationen ausgeführt und die Türen und Fenster montiert. In [singlepic id=681 w=320 h=240 float=right]einigen Wochen soll der Kindergarten dann mit einem kleinen Fest von uns eröffnet werden.
Das Sammeln von Geld geht aber weiter. An vielen Orten könnten noch Kindergärten gebaut werden. Wir werden dort helfen, wo es am Nötigsten ist. Je nachdem wird ein ganzer Kindergarten oder nur ein Teil davon finanziert.
Zudem helfen wir bei Gebäudereparaturen und zeigen der Bevölkerung mit Werkstätten, [singlepic id=682 w=320 h=240 float=left]wie sie die Gebäude richtig unterhalten sollten.
Auch diesmal hoffen wir auf deine Grosszügigkeit und danken schon im Voraus recht herzlich.

Que dios le page – Vergelts Gott!!

Wir wünschen schon jetzt frohe Ostern – Felices Pascuas 

Bank: Raiffeisenbank Belalp-Simplon; 3904 Naters
Konto: Ecuavision, IBAN: CH45 8053 2000 0060 7559 4

Besuche die Spendenseite hier


 

2012-03-13T02:15:34+00:00
Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

This website uses cookies and third party services. Ok